Kontakt Mit einer Idee fing alles an und heute ist es mein Hobby. Ich wollte einen Teelichthalter aus Holz basteln, und nachdem ich im Internet viele Ideen und Anregungen dazu gefunden hatte fand ich es langweilig. Also suchte ich andere Möglichkeiten, etwas Originelles, etwas was nicht jeder macht und kam auf Beton. Ich las mich in die Verarbeitung von Zement, Zuschlagsstoffe, Wassermengen und Farbpigmenten ein und fand es spannend welche Möglichkeiten sich mit Beton boten. Ich wünsche Euch viel Spaß mit meinen Betonarbeiten Impressum heimis > Impressum > Kontakt Meine ersten Teelichthalter aus Beton Das sind meine ersten Teelichthalter aus Beton. Für die Herstellung habe ich ca. 7 Tage gebraucht. Der Beton war noch nicht fest genug und mit dem Ergebnis war ich noch nicht ganz zufrieden aber es fing an mir richtig Spaß zu machen, und so machte ich weiter. Die Gießformen entstehen aus einer selbst gemachten Gipsform von der ich einen Silikonabdruck herstelle, die ich dann mit meiner Betonmischung fülle und die Farben entstehen durch Zugabe von Pigmenten. Die Teelichthalter haben eine Höhe von 3,7 cm, der Außendurchmesser oben ist 6 cm und unten 5 cm. Ein Teelichthalter wiegt etwa 150 Gramm. Für meine neuen Teelichthalter habe ich 5 Tage gebraucht aber die Qualität wurde besser. Nach vielen Experimenten habe ich nun die richtigen Mengenanteile aller Zutaten gefunden. Es ist fast so als würde man einen Kuchen backen, die Zutaten müssen stimmen. Heute experimentiere ich mit Farbpigmente mit denen ich gerne verschieden Betonfarben erreichen möchte. Es ist erstaunlich welche Farben man mit Beton und Farbpigmenten erreichen kann. Der hohe Teelichthalter ist 10 cm hoch, der mittlere Teelichthalter ist 7 cm und der kleine Teelichthalter ist 4 cm hoch. Alle haben einen Durchmesser von 6 cm. Meine neuen Teelichthalter aus Beton Meine neue Vase aus Beton Meine neuen Herzen aus Beton Meine erste Vase aus Beton, die Herstellung war die bisher größte Herausforderung. Zwei Wochen habe ich gebraucht bis ich ein Muster aus Gips hergestellt hatte, weitere zwei Wochen habe ich dann nochmal gebraucht um den Silikonabdruck sauber herzustellen. Wie es dann so ist, brauchte ich ein paar Anläufe bis ich dann eine Vase hatte mit der ich dann zufrieden sein konnte, und hier ist sie. Ich habe noch nicht geprüft ob sie wasserdicht ist, wenn nicht kann man aber Beton wasserdicht bekommen. Die Vase ist 18,5 cm hoch, hat einen Durchmesser von 5 cm und ist 500 gr schwer. Die Idee kam mir auf einer Hochzeit bei Freunden, diese hatten Steine mit den Namen der Gäste beschriftet, und dann als Sitzplatzordnung auf die Tische gelegt. Was sollte besser passen als Herzen die man mit den Namen der Gäste beschriftet. Es sind zwei Größen und zwei Betonmischungen. Sie lassen sich auch mit Außenfarbe bemalen und so ergeben sich auch schöne Farbzusammenstellungen. Woran arbeite ich zur Zeit. Ich möchte eine oder mehrere Schalen aus Beton herstellen, da habe ich aber noch keine Idee wie diese aussehen sollen. Dann arbeite ich immer noch an weiteren Betonfarben, dazu aber später mal mehr. Meine Bildergalerie